Am 7. und 8. September findet in unserer Schule auch heuer wieder das "Erlebnis-Genusscamp" für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren statt. An unserer Schule steht dieses Camp ganz unter dem Motto "Be(e) Wild". Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erforschen dabei den Naturgarten, die künstlerische Ader soll natürlich auch nicht zu kurz kommen und deshalb werden zum Beispiel auch Bienenwachstücher angefertigt. Für die kleinen Küchenchefs warten verschiedene Tipps und Tricks um verschiedene Köstlichkeiten entstehen zu lassen.

Bei Interesse bitte möglichst rasch bei uns in der Schule  anmelden

Auch heuer wurden wieder Produkte unseres Genussladens zur Bewertung in Wieselburg eingereicht. Wir sind sehr stolz, dass es auch in diesem Jahr wieder Prämierungen für unsere Produkte gab. Unser Hausbrot und unser "Roter Baron" wurden mit Silber ausgezeichnet.

Zu den Öffnungszeiten des Genussladens können Sie unsere prämierten Produkte erwerben.

Kurz vor Ostern wurde mit den Schülern und Schülerinnen der Fachrichtung Hauswirtschaft mit Naturmaterialien Ostereier gefärbt. Von den unterschiedlichsten Ergebnissen waren alle begeistert und auch fasziniert was man mit natürlichen Materialien alles machen kann. Einfach Video anschauen und sich auf Ostern einstimmen lassen, also gleich hier auf diesen Link klicken: Ostereier färben

 

Gerade am internationalen Welthauswirtschaftstag am 21. März soll man sich die vielseitigen wie wertvollen Leistungen der Hauswirtschaft bewusst machen und diese gezielt in den Vordergrund rücken. Vielleicht versuchen Sie gerade an diesem Tag die Hauswirtschaft von der schönen Seite zu beleuchten.

Vom OÖ Schulreferat - Abteilung Land- und Forstwirtschaftliche Schulbidlung wurde dazu ein Video gemacht, damit die Vielfalt einfach noch deutlicher wird. Hier geht es zum Video: Welthauswirtschaftstag

9 ineressierte Teilnehmer meldeten sich heuer zum Blockseminar "Landwirtschaft-light" und sie waren begeistert – ihre Erwartungen, etwas Neues zu lernen und wieder in das Abenteuer Landwirtschaft einzutauchen, wurden erfüllt. Besonders angetan waren sie von der Vielfalt, die die Landwirtschaft zu bieten hat. Die Woche war Abwechslung in Theorie und Praxis pur.

„Wieder viel gelernt“ haben die Schüler und Schülerinnen des Ausbildungsschwerpunktes Ökologischer Lebensraum. Der Workshop zum Trockenmauerbau war Start für die Besinnung auf Sicherheit, Werkzeug, Material und Liebe sowie Zielstrebigkeit zum Handwerk und zum Projekt. Gefestigt wurden Qualitätsnormen z. Bsp. beim  Baumpflanzen, bei der Pflanzenanlieferung und Pflanzenversorgung.