Soziale Berufe boomen

Der Trend nach dem Besuch der Fachrichtung Betriebs- und Haushaltsmanagement im ABZ Salzkammergut in Altmünster, eine Ausbildung in einem Sozialberuf zu absolvieren, nimmt zu.
In der Abschlussklasse 2014/15, also im Vorjahr, begannen 30 % der Schülerinnen eine Ausbildung in der Gesundheits-, Kranken-,  Alten-  oder Behindertenpflege. 
In diesem Schuljahr sind es bereits  über 40 % der Schülerinnen, die nach der Abschlussprüfung sich für eine, immer wichtiger werdende und für die Gesellschaft zukunftsweisende Ausbildung in  Sozialberufen bewerben.

Fit im Kopf

Mit dem Gesundheitsprojekt „Fit im Kopf“ hat sich ein Team von 34 SchülerInnen und 6 Lehrkräften des 2. Jahrganges des Agrarbildungszentrums Salzkammergut das Ziel gesetzt, sich ein Schuljahr lang im fächer- und klassenübergreifenden Projektunterricht mit dem Projektthema in vernetzter Sichtweise und mit Hilfe professioneller Begleitung zu beschäftigen.

Inhaltliche Schwerpunkte des Schulprojektes:

  • Brainfood – Essen für schlaue Köpfe
  • Brainfitness und Entspannung – gesunder Geist, gesunder Körper
  • Leichter lernen und bewusst leben

Weitere Informationen und Fotos zum Projekt finden Sie auf unserer Projektseite.


Nussstriezel

Bitte klicken Sie unten auf "Weiterlesen" um zum Rezept zu kommen.

Besuch der Science Ausstellungen im Haus der Natur

In der Schwerpunktpraxis Ökologischer Lebensraum, besuchte der 3. Jhg. des Agrarbildungszentrums Salzkammergut am 24.2. das Haus der Natur in Salzburg. Der Besuch des Sciencecenters stellte ein besonderes Erlebnis dar. Bei der Sonderschau „Körper und Fitness“ konnten die Stärken und Schwächen des eigenen Körpers getestet werden. Stationen zeigten Reaktionsschnelligkeit, die Druckkraft der Hände in Newton. Ein Parcour der mit dem Rollstuhl zu bewältigen war, zeigte die Herausforderungen und die Barrieren die Menschen im Rollstuhl bei der Fortbewegung im Alltag begegnen.

Gesundheitstag 2015 der Bäuerinnen und Landfrauen des Bezirkes Gmunden

Zum heurigen Thema „Gedanken sind Flügel oder Schranken“ konnte die Vorsitzende
des Bäuerinnenbeirates Anna Wimmer am 10. Februar 2015 im Agrarbildungszentrum Altmünster über 140 interessierte Bäuerinnen und Landfrauen begrüßen.

Bezirksbauernball  Gschwandt 2015

„Von Herz zu Herz“ ein Thema mit vielen Möglichkeiten.

Wir entschieden uns für natürliche,  heimische Materialien. So wurden in vielen Praxisstunden Herzformen entworfen, Drahtgerüste gewickelt, Moosherzen geformt, Altholzherzen gesägt, Waldrebenherzen geflochten. Mit Obstbaumzweige und Frühlingsblüten schufen wir dann an Ort und Stelle die Verbindungen von Herz zu Herz.